· 

Hand aufs Herz: Liebst Du Dich?

Noch wichtiger als Selbstfürsorge ist aus meiner Sicht: Selbstliebe. Heute kann ich aus tiefstem Herzen sagen, dass ich mich liebe. Lange Zeit war das nicht so.

Ich bekam von einer Therapeutin einmal als Aufgabe, mich vor den Spiegel zu stellen und mir zu sagen, dass ich mich liebe. Und da stand ich dann zuhause vor diesem verflixten Biest von Spiegel und statt mir die magischen Worte zu sagen, brach ich in Tränen aus. Mehr als einmal. Ich brachte es nicht fertig. Das war bezeichnend für den Zustand, in dem ich damals war.

Jeder von uns ist liebenswert. Von Geburt an. Ohne wenn und aber. Wenn Du glaubst, nicht liebenswert zu sein, frag Dich, was Du meinst, was an Dir so schlimm ist, dass Du es nicht wert seist, geliebt zu werden. Sei ehrlich zu Dir, wenn Du der Frage nachgehst und wenn Du meinst, die Gründe gefunden zu haben, schau genau hin. Ist es wirklich so? Frag Deine Freunde, Deine/n Lebensgefährten/in, die Menschen, die Dich mögen und lass Dich vom Gegenteil überzeugen. Oft gehen wir viel zu hart mit uns ins Gericht oder haben aufgrund irgendwelcher Erlebnisse ein völlig falsches Bild von uns.

Was kannst Du tun?

Setz Dich hin und schreib auf, was Du toll findest an Dir, an Deinem Charakter, Deinem Körper, Deinen Talenten und Deinem Tun. Und führ es Dir so oft es geht vor Augen. Je öfter Du Dich auf das konzentrierst, was Du magst an Dir, desto mehr verschiebt sich Dein Fokus. Sag Dir laut, wenn Du findest, dass Du etwas gut gemacht hast und wenn jemand anderes es zu Dir sagt, freu Dich, nimm es dankbar an und verinnerliche es Dir. Glaub mir, es wird etwas verändern.

Ich weiß es, weil ich es selbst erlebt habe. Ehrlich.

Praxistipp: Die Komplimentesammlung

Leg Dir eine Komplimentesammlung an. Wann immer jemand etwas Nettes zu Dir über Dich sagt, egal was und egal wie bedeutungsvoll - schreib es auf. Datum - Name der Person - Wortlaut. Und wenn dann ein Moment des Zweifels auftaucht (und manchmal passiert das - auch mir noch), dann nimm Deine Sammlung zur Hand und schau hinein. Wirkt Wunder :)

 

Bildquelle: Anika Schön


Kommentar schreiben

Kommentare: 0